Kultur und Corona: Das Publikum fehlt!

22.02.2021, 11:11 Uhr

 

Die Kultur hat es besonders schwer in dieser Corona-Krise. Ihr fehlt das Publikum! Das Künstlerehepaar Bachmann vom Theaterbahnhof Mühlheim gab mir einen interessanten Einblick. Sie lassen sich nicht unterkriegen und planen bereits wieder für die kommenden Monate. Etwas kritisch sehen sie die aktuellen Förderprogramme, die bisweilen die konkrete Situation vor Ort zu wenig im Blick haben. Dennoch zeigte das Künstlerehepaar Optimismus. Und sie berichteten von vielen Zeichen der Solidarität aus dem Kreise ihrer Fans und Gönner. Dies zählten sie zu den positiven Erfahrungen in dieser Krise.

Mir ist wichtig, dass auch die Kultur die Pandemie übersteht. Kultur gehört zu unserem Leben, ist Teil unserer Identität und führt Menschen zusammen. Künstler sind Individualisten und nicht selten bewundernswerte „Überzeugungstäter“ in Sachen Kunst und Kultur. Deshalb war und bleibt mir wichtig, dass staatliche Förderprogramme auch die Kultur und die Künstler passgenau im Blick behalten.