Sonderpostwertzeichen 2027: „Trossingen/Klingenthal“ wurde in Programmliste aufgenommen

PRESSEMITTEILUNG

03.08.2021, 10:38 Uhr

 

Im Jahr 2027 feiert der Harmonikabau in Deutschland sein 200-jähriges Jubiläum. Die bedeutenden Harmonika-Zentren in Deutschland sind Trossingen im Landkreis Tuttlingen und Klingenthal im sächsischen Vogtland. Aus diesem Grund entstand die Idee für ein Sonderpostwertzeichen „Trossingen/Klingenthal“.

In Abstimmung mit Martin Häffner, dem Leiter des Deutschen Harmonikamuseums in Trossingen, wandte sich der CDU-Landtagsabgeordnete Guido Wolf MdL an das Bundesministerium der Finanzen, das für die Briefmarken zuständig ist. Guido Wolf platzierte dort den Vorschlag für eine Briefmarke zum Jubiläum: „Für das 200-jährige Jubiläum des Harmonikabaus in Deutschland ist die Aufnahme in die Programmliste der Sondermarken geglückt!“, betonte Wolf. „Martin Häffner stand seinerseits schon mit dem Bundesfinanzministerium in Kontakt und ich freue mich sehr, dass ich hier unterstützend tätig werden konnte“, so Wolf weiter. „Von der Parlamentarischen Staatssekretärin Bettina Hagedorn aus dem Bundesfinanzministerium habe ich nun die Rückmeldung erhalten, dass der Vorschlag „Trossingen/Klingenthal“ für die Ausgabe einer Sondermarke anlässlich des 200-jährigen Jubiläums des Harmonikabaus in Deutschland in die Programmliste für das Jahr 2027 aufgenommen wurde. Damit haben wir einen ersten wichtigen Schritt gemacht“, zeigte sich Guido Wolf erfreut.