Breitbandförderung im Wahlkreis Tuttlingen-Donaueschingen

PRESSEMITTEILUNG

10.12.2021, 17:54 Uhr

 

Der Breitbandausbau in den Regierungsbezirken Freiburg und Karlsruhe wird mit 23,7 Millionen Euro durch das Land Baden-Württemberg gefördert. Die Fördermittel fließen in insgesamt 53 Breitbandprojekte. „Der Zweckverband Breitbandversorgung Schwarzwald-Baar erhält für zehn Förderanträge insgesamt 1.190.657,80 Euro. Die Kommunalanstalt Breitbandinitiative Landkreis Tuttlingen BIT bekommt für drei Förderanträge insgesamt 337.180 Euro und die Stadt Spaichingen für vier Anträge Fördergelder in Höhe von insgesamt 2.128.000 Euro“, zeigt sich Guido Wolf, Abgeordneter des Wahlkreises Tuttlingen-Donaueschingen, erfreut. „In dieser Förderrunde können wieder wichtige Breitbandprojekte realisiert werden. Gerade für ein Flächen- und Technologieland wie Baden-Württemberg ist es ausgesprochen wichtig, dass wir die ländlichen Räume an das schnelle Internet anbinden. Gerade dort sind viele kleine und mittelständische Unternehmen auf diese Infrastruktur angewiesen“, so Wolf weiter.

Weitere Informationen

Mit den in dieser Übergaberunde beschiedenen Förderanträgen können in den Regierungsbezirken Freiburg und Karlsruhe mehr als 3.000 neue Breitbandanschlüsse realisiert werden. Im Regierungsbezirk Freiburg werden 20,4 Millionen Euro für 41 Projekte bewilligt.

Die Regierungsfraktionen im baden-württembergischen Landtag haben sich im aktuellen Koalitionsvertrag das Ziel gesetzt, bis 2025 einen flächendeckenden Ausbau mit Gigabit-Netzen zu erreichen.

So konnte die Förderung um den Ausbau der Gebiete, die noch nicht über eine Versorgung von mindestens 100 Mbit/s verfügen, erweitert werden, wodurch im ganzen Land nochmals ein kräftiger Schub erzeugt wird.

Der Breitbandausbau ist eingebettet in die Maßnahmen der Digitalisierungsstrategie digital@bw des Landes Baden-Württemberg. Seit dem Start von digital@bw sind bisher rund 1 Milliarde Euro in Projekte der Digitalisierungsstrategie des Landes investiert worden. Zudem wurden über 3 Milliarden Euro seit 2016 an Landes- und Bundesmitteln für den kommunalen Breitbandausbau verwendet. Mehr Informationen erhalten Sie auf der Webseite von digital@bw.