Unterstützerinitiative „TEAMeinkauf“ startet!

Guido Wolf MdL ruft zu großer Solidaritätsaktion auf

17.03.2020
Guido Wolf MdL, Minister der Justiz und für Europa und CDU-Landtagsabgeordneter des Wahlkreises Tuttlingen-Donaueschingen mit Margarete Lehmann, Vorsitzende des Sport-Kreises Tuttlingen. Bildquelle: Gränzbote
Guido Wolf MdL, Minister der Justiz und für Europa und CDU-Landtagsabgeordneter des Wahlkreises Tuttlingen-Donaueschingen mit Margarete Lehmann, Vorsitzende des Sport-Kreises Tuttlingen. Bildquelle: Gränzbote

 

Die Ausbreitung des Coronavirus stellt uns und unsere gesamte Gesellschaft vor vielfältige und große Herausforderungen. Es gilt jetzt, Zeit zu gewinnen und zu gewährleisten, dass unser Gesundheitssystem die Versorgung aller Patientinnen und Patienten sicherstellen kann. „Wir müssen jetzt besonders solidarisch sein. Gerade die ältere Generation und Menschen mit Vorerkrankungen müssen besonders geschützt werden und benötigen unsere Unterstützung. Ich freue mich deshalb sehr, dass es gelungen ist, gemeinsam mit dem Sportkreis Tuttlingen um dessen Vorsitzende Margarete Lehmann und dem Kreisverband der Jungen Union Tuttlingen um Tobias Kellner die Aktion „TEAMeinkauf“ ins Leben zu rufen, gibt Guido Wolf MdL, Minister der Justiz und für Europa und Landtagsabgeordneter für den Wahlkreis Tuttlingen-Donaueschingen, bekannt. 

„Diese Initiative versteht sich als Unterstützungsinitiative für ältere Menschen und Hilfsbedürftige, die sich auf Grund der aktuellen Situation nicht oder nur schwer selbst versorgen können“, so Margarete Lehmann, die über den Sportkreis derzeit die Bereitschaft von Vereinen, Sportmannschaften und Turngruppen im Landkreis Tuttlingen abfragt, sich um die Besorgungen von Lebensmitteln und Medikamenten zu kümmern. Alle Gruppierungen sind aufgerufen, sich bei den Mitarbeitern der Sportkreisgeschäftstelle per E-Mail an sportkreis.tuttlingen@t-online.de zu melden und mitzuteilen, für welche Gemeinde an welchen Tagen ein Besorgungsdienst übernommen werden kann. Kommen genug Freiwillige zusammen, wird von den Organisatoren im nächsten Schritt ein Dienstplan entworfen, um möglichst viele Orte und Gemeinden im Landkreis Tuttlingen abdecken zu können. 


„Wir können nun als junge Generation unseren älteren und kranke Mitmenschen etwas zurückgeben, indem wir Ihnen mit Botendiensten unter die Arme greifen und so einen Beitrag zu einem solidarischen Miteinander leisten, freut sich Tobias Kellner, Vorsitzender des JU-Kreisverbands Tuttlingen.

 

Die hilfsbedürftigen Bürgerinnen und Bürger können sich schließlich im Abgeordnetenbüro von Guido Wolf MdL telefonisch unter 07461/9654771 oder per E-Mail an info@guidowolf.info melden und mitteilen, welche Art von Botengang dringend erledigt werden müsste. Etwaige Einkaufszettel oder Rezepte werden anschließend von den Unterstützerinnen und Unterstützern von „TEAMeinkauf“ abgeholt und die Besorgungen erledigt.