Sanierungsprogramm 2021

PRESSEMITTEILUNG

26.04.2021, 16:34 Uhr

 

 

Um auch weiterhin ein leistungsfähiges Straßennetz sicherzustellen, werden im Jahr 2021 viele Straßenabschnitte sowie Bauwerke umfangreich saniert. „Ich freue mich sehr, dass auch der Landkreis Tuttlingen von den Erhaltungsmitteln profitiert: Hier werden Abschnitte der Fahrbahndecke von vier Landesstraßen und einer Bundesstraße saniert. Außerdem werden Mittel für die Radwegsanierung im Bereich Aldingen – Neuhaus zur Verfügung gestellt“, sagt Guido Wolf, CDU-Landtagsabgeordneter des Wahlkreises Tuttlingen-Donaueschingen. „Insbesondere bei uns im ländlichen Raum sind auch künftig sehr viele Menschen auf ihr Auto und damit auf eine gute Straßeninfrastruktur angewiesen, deshalb ist die Erhaltung unseres Straßennetzes von großer Bedeutung“, so Wolf abschießend.

Übersicht über die Sanierungsmaßnahmen im Landkreis Tuttlingen:

Straße

Maßnahme

Baulänge (km)

B 14

Radwegsanierung

Aldingen - Neuhaus

1,880

 

B 14

Fahrbahndeckenerneuerung

Liptingen

5,720

L 225

Fahrbahndeckenerneuerung

Mauenheim - Immendingen

3,800

L 433

Fahrbahndeckenerneuerung

Ortsdurchfahrt Wehingen

0,200

L 434

Fahrbahndeckenerneuerung

Neuhaus - Ortsdurchfahrt Frittlingen

2,000

L 438

Fahrbahndeckenerneuerung

Balgheim - Dürbheim mit Amphibienschutz

0,890


Weitere Informationen:


Das Land investiert in diesem Jahr rund 150 Millionen Euro in den Erhalt der Landesstraßen. Der Bund stellt für die Erhaltung der Bundesstraßen in Baden-Württemberg in diesem Jahr Investitionsmittel in Höhe von fast 250 Millionen Euro zur Verfügung. Auf dieser Grundlage können im Laufe des Jahres voraussichtlich noch weitere Erhaltungsmaßnahmen im Bundesstraßennetz eingeplant und begonnen werden.

Das Sanierungsprogramm 2021 umfasst vor allem Erhaltungsmaßnahmen bei denen die Fahrbahndeckenerneuerung (FDE) im Vordergrund der Bauarbeiten steht sowie Sanierungen an Bauwerken. Hierbei werden in diesem Jahr eine Vielzahl von Projekten an Brücken und Stützwänden umgesetzt. Darüber hinaus werden auch Geh- und Radwege, Tunnel, Lärmschutzwände, Böschungen, Amphibienleiteinrichtungen sowie Entwässerungseinrichtungen instandgesetzt beziehungsweise erneuert.

Landesweit werden Fahrbahndecken-Sanierungen mit einer Gesamtlänge von rund 437 Kilometer Richtungsfahrbahnen durchgeführt. In diesem Jahr ist an Bundesstraßen die Sanierung von rund 217 Kilometer Fahrbahnen sowie an Landesstraßen die Sanierung von rund 220 Kilometer Fahrbahnen vorgesehen. Zudem sind im Sanierungsprogramm 2021 rund 100 Bauwerkssanierungen enthalten. Diese umfassen die Instandsetzung, die Verstärkung sowie den Ersatzneubau der Bauwerke.